Link verschicken   Drucken
 

Das Berufsorientierungsprogramm (BOP)

                                                                                                                                                                  Berufsorientierung

Die Teilnahme am BOP ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern eine frühzeitige Berufsorientierung. So haben sie auch in diesem Jahr an der Potenzialanalyse und den Werkstatttagen im Bildungszentrum des Handels (BzH) in Lüdenscheid teilgenommen. Ziel der Potenzialanalyse in Jahrgang 7 ist es herauszufinden, in welchen Bereichen die

Fähig- und Fertigkeiten der Schülerinnen und

Schüler liegen.

 

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf handlungsorientierten Verfahren. So mussten die Jugendlichen zum Beispiel kreative Aufgaben in Kleingruppen lösen (Brückenbau, Kugelbahnbau) oder ihre Merkfähigkeit testen. Die durch Fremd- und Selbsteinschätzung gewonnenen Erkenntnisse sollen einen Überblick über individuelle Potenziale im Hinblick auf die Berufsorientierung geben.

 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine Analyse aus den Beobachtungen und eine Bewertung ihrer Tätigkeiten.

 

Darauf aufbauend finden zu Beginn der Klasse 8 die Werkstatttage im BzH statt. An 10 Tagen machen die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht und fachlicher Anleitung praktische Erfahrungen in drei der fünf angebotenen berufsspezifischen Bereiche: Verkauf, Lager und Logistik, Elektro, Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit, Erziehung und Soziales. Die Jugendlichen lernen berufsspezifische Werkstoffe und Werkzeuge kennen, erhalten praktische Einweisungen und können ihre Kompetenzen im beruflichen Kontext erproben.

 

Unser Kooperationspartner ist das Bildungszentrum des Handels in der Humboldtstraße 9 in 58511 Lüdenscheid. Ansprechpartnerin ist Frau Nadia Atiyeh.

 

Berufsorientierung