Link verschicken   Drucken
 

Projekt Löwenzahn

Das Löwenzahn-Projekt startete erstmals im Jahr 2011 und wurde mit Hilfe der AG Arbeit undLöwenzahn Wirtschaft im Stadtmarketing Plettenberg e. V. ins

Leben gerufen.

 

Das Projekt ist Teil der Berufsvorbereitung der gemeinschaftshauptschule Zeppelin und führt die Schülerinnen und Schüler bereits früh an die metallverarbeitenden Industrieberufe heran.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 haben somit die Möglichkeit, den Alltag eines Industriebetriebes kennenzulernen. Die Schule kooperiert hier mit den Firmen Prinz, Nedschroef und Otto Rentrop. Dabei besuchen jeweils kleine Gruppen von ca. fünf SuS die Betriebe. Dort lernen sie die einzelnen Fertigungsschritte eines Produkts kennen. Der Industriemechaniker Steve Seibt führt die Schülergruppen durch die Betriebe und erklärt ihnen kindgerecht die verschiedenen Bereiche und Fertigungsschritte.

 

Die Besuche der Betriebe werden in der Schule reflektiert und die Erlebnisse anhand einer erarbeiteten Präsentation in der Klasse vorgestellt.

 

Der Schwerpunkt des Projekts liegt in der Klasse 5 im Bereich der Fertigung. Die SuS sollen sich langsam mit den Industrieberufen und den Firmen vertraut machen. Dieser Punkt wird in der Klasse 7 erweitert und die Schülergruppen lernen die drei Berufsbilder Industriemechaniker, Werkzeugmacher und Zerspanungsmechaniker kennen. Auszubildende der Verschiedenen Berufe stehen den SuS, neben Steve Seibt, für Fragen zur Verfügung. Somit lernen sie die Berufsbilder hautnah kennen und wissen, welche Voraussetzungen zum Erlenen dieser Berufe notwendig sind.