Link verschicken   Drucken
 

InterK

Die internationale Klasse

 

InterK

 

Die InterK mit der Klassenleiterin Marie Töllner und der

Lehramtsstudentin Julia Schöne
( leider fehlen mehrere Schüler )

 

 

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es im Einvernehmen mit der Schulaufsicht und dem Schulträger an der Zeppelinschule eine schulformübergreifende internationale Klasse, hier „InterK“ genannt. Diese Klasse besuchen Kinder, die erst vor kurzer Zeit aus dem Ausland nach Deutschland gezogen bzw. eingewandert sind und keine bis wenige Deutschkenntnisse besitzen.

 

Vorrangig besuchen die Kinder diese Klasse, um Deutsch zu lernen und um auf den erfolgreichen Besuch in einer Regelklasse in unserem Bildungssystem vorbereitet zu werden. Die Eingliederung und Integration der Lernenden in das reguläre Schul- bzw. Ausbildungssystem ist das übergeordnete Ziel der InterK. Die Eingliederung kann dabei auch durch den Wechsel an eine andere Schulform erfolgen. 

 

Der Unterricht soll die Schülerinnen und Schüler in ihrer Sprachkompetenz soweit  befähigen, dass sie dem Regelunterricht in mündlicher und schriftlicher Form folgen können und ihren Lernzuwachs zunehmend eigenständig erweitern können. Das Lernen in der InterK sorgt nicht nur für die Ausbildung eines Grundwortschatzes in der Alltagssprache, sondern führt die Schülerinnen und Schüler über einen Zeitraum von eineinhalb bis zwei Jahren an die Schul- bzw. Bildungssprache heran. Die Kompetenzen zum Lese- und Hörverstehen werden entwickelt und geschult, damit die Schülerinnen und Schüler erfolgreich am Unterrichtsgeschehen teilnehmen können.

 

Weitere Informationen folgen...